Project Description

Demenzfreundliche Lebensräume

In Deutschland leben rund 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Mit fortschreitender Demenz nimmt die Wahrscheinlichkeit zu, dass diese Menschen nicht mehr eigenständig in ihrem Wohnumfeld leben können.
Zu groß ist das Risiko, dass sie sich verlaufen oder stürzen könnten oder sie trauen sich nicht mehr aus dem Haus, da sie nicht mehr so agieren können, wie sie es jahrelang gewohnt waren. Um ihre Selbstständigkeit und ihr Wohlbefinden zu fördern, wäre ein demenzfreundlicher Lebensraum notwendig.
Ziele dieses Projektes sind, die Teilnehmenden für die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz zu sensibilisieren und zu überlegen, wie auf dieser Grundlage ein demenzfreundlicher Lebensraum aussehen und umgesetzt werden könnte (z.B. Sitzgelegenheiten ermöglichen, Lesbarkeit verbessern, Vertrautheit schaffen, Dienstleister schulen, etc.). In der interdisziplinären Diskussion wird die Perspektive des Menschen mit Demenz im Vordergrund stehen.

Zielgruppe
  • Wissenschaftliche Community (Stadtplanung, Architektur, Gesundheit, Pflegewissenschaft,
    Soziale Arbeit, Politikwissenschaft)

  • Kommunale Praxis, Gerontologie

Lernergebnisse

Nach Abschluss dieses Lernangebots…

  • besitzen die Teilnehmenden Grundkenntnisse der Erkrankung (Prävalenz, Verlaufsformen, Symptome und Prognosen) und können erste Ideen für die Umsetzung eines demenzfreundlichen Lebensraums entwickeln.

  • reflektieren und analysieren die Teilnehmenden anhand einer vorher erarbeiten Checkliste, ob der zu begehende Lebensraum eher demenzfreundlich oder eher nicht demenzfreundlich ist.

  • entwickeln die Teilnehmende erste Ansätze für die Umsetzung eines demenzfreundlichen Lebensraums.

Digitale Termine
  • 16.11. ❘ 9.00-11.00 Uhr ❘ Seminar: Einführung zu Demenz und Stadtgestaltung

  • 25.11. ❘ 9.00-11.00 Uhr ❘ Gesprächskreis mit Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Ruhr

  • 01.12. ❘ 9.00-11.00 Uhr ❘ Seminar: Perspektive einnehmen, Checkliste erstellen

  • 07.12. ❘ 16.00-18.00 Uhr ❘ Abschlussbesprechung & Erfahrungsaustausch

Die hier aufgeführten Termine sind fester Bestandteil dieses Veranstaltungs- und Lernangebots. Die Anzahl möglicher Teilnehmer:innen an den oben genannten Veranstaltungterminen ist begrenzt auf 15 Personen. Daher ist eine verbindliche Anmeldung zu dieser Veranstaltung erforderlich.

Jetzt anmelden
Digitales Medienangebot

Zusätzlich ab dem 15.11., hier als frei abrufbare Online-Bildungsangebote verfügbar:
Digitale Medien zum Selbstlernen und zum Einstieg in die Themen und Lerninhalte der Online- und Präsenztermine.

  • Videocast

  • Digitale Arbeits- und Lernmaterialien

  • Lern- und Erfahrungsaustausch über Messenger

Details

Veranstaltungsorte
Online/digital

Veranstalter:in
HS Gesundheit Bochum

Sprachen:
Deutsch

Teilnehmende
max. 15

Termine

Online-Termine
16.11. – 9.00-11.00h
25.11. – 9.00-11.00h
01.12. – 9.00-11.00h
07.12. – 16.00-18.00h

Anmelden

Verantwortlich für dieses Angebot ist Prof. Dr. Anne Roll.
Kontakt: Anne.Roll@hs-gesundheit.de.

Alle Angebote