Project Description

Walkability: Menschen in Bewegung bringen

Zu Fuß gehen ist gesund, umweltschonend und kostenlos. Nahezu alle Menschen können zu Fuß gehen und füllen unsere Straßen und Plätze mit Leben. Wie das Design von Stadtstrukturen und -räumen die Erreichbarkeit von Einrichtungen sichert und damit das zu Fuß gehen anregt und fördert, beschreibt die so genannte Walkability. Dieser wichtige Baustein der StadtGesundheit (Urban Health) erfasst und bewertet die Bedarfe aktiver Alltagsmobilität für Stadtbewohner:innen.
Im Rahmen der Vortragsreihe werden die Konzepte und Methoden des Walkability-Ansatzes mithilfe von Anwendungsbeispielen in unterschiedlichen Untersuchungsräumen (u.a. Stuttgart, Ruhrgebiet) vermittelt. Kursteilnehmende erwerben Kompetenzen in der theoretischen Herleitung und Anwendung von Walkability-Messmethoden. Sie werden befähigt, baulich-strukturelle Maßnahmen für die fußgängerfreundliche Ausgestaltung des öffentlichen Raumes zu bewerten, zielgruppenspezifische Bedarfe einzubeziehen, und dieses Wissen in gesellschaftlichen Diskursen zu gesundheitsfördernden Transformationsimpulsen der Mobilitätswende einzubringen.

Zielgruppe
  • Studierende

  • Akteur:innen aus Kommunen (u.a. Verkehr, Planung, Soziales, Gesundheit)

  • lokale Akteur:innen

  • wissenschaftlich Beschäftigte

Lernergebnisse

  • Entwicklung eines Verständnisses für das Zusammenspiel infrastruktureller Angebote für das zu Fuß gehen und den Bedarfen einer sich verändernden Stadtgesellschaft

  • Erwerb eines wissenschaftlich fundierten Verständnisses von Theorien und methodischen Konzepten des Walkability Ansatzes für eine gesundheitsfördernde Alltagsmobilität

  • Fähigkeit, Walkability-Bewertungsmethoden anzuwenden und die Ergebnisse kritisch zu analysieren und interpretieren

  • Aufbau diskursiver Kompetenzen für die planerische Neuordnung öffentlicher Räume

Digitale Termine
  • 07.12 ❘ 10:00-11:00 Uhr ❘ Podiumsdiskussion: Walkability – Menschen in Bewegung bringen

Der hier aufgeführte Termin ist fester Bestandteil dieses Veranstaltungs- und Lernangebots. Die Anzahl möglicher Teilnehmer:innen an dem oben genannten Veranstaltungtermin ist begrenzt auf 30 Personen. Daher ist eine verbindliche Anmeldung zu dieser Veranstaltung erforderlich.

Jetzt anmelden
Digitales Medienangebot

Zusätzlich ab dem 15.11., hier als frei abrufbare Online-Bildungsangebote verfügbar:
Digitale Medien zum Selbstlernen und zum Einstieg in die Themen und Lerninhalte der Online- und Präsenztermine.

  • Videocasts

  • Interaktive Lernaufgaben und Übungen

  • Online-Quiz

  • Lern- und Erfahrungsaustausch über Messenger

Details

Veranstaltungsort
Online/digital

Veranstalter:in
ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH

Sprachen:
Deutsch

Teilnehmende
max. 30

Termine

Online-Termine:
07.12: 10:00-11:00 Uhr

Anmelden

Verantwortlich für dieses Angebot sind Kerstin Conrad, Prof. Dr. Stefan Fina, Christian Gerten, Julian Schmitz, Anna-Lena van der Vlugt und Dr. Janina Welsch.
Kontakt: Kerstin.Conrad@ils-forschung.de

Alle Angebote