Project Description

Umweltbezogene Ungerechtigkeiten in der Corona Pandemie? Eine datengestützte Analyse.

Umweltbezogene Ungerechtigkeit beschreibt Situationen, in denen Gruppen einer Gesellschaft in einem unverhältnismäßigen Ausmaß von Umweltbelastungen betroffen sind oder weniger Zugang zu Ressourcen haben als andere Gruppen. Umweltbezogenen Lebensumstände sind eine wichtige Determinante von Gesundheit.
Es gibt erste Studien, die Zusammenhänge zwischen Vorbelastungen aus Situationen umweltbezogener Ungerechtigkeit und Krankheitsverläufen von COVID-19 aufzeigen. Zudem zeichnen sich Tendenzen ab, dass das Infektionsgeschehen auch mit umweltbezogenen Faktoren, wie verfügbare Freiflächen oder bestimmten Siedlungstypen zusammenhängen können. In diesem Modul werden quantitative Analysen zu umweltbezogener Gerechtigkeit im Ruhrgebiet (am Beispiel der Stadt Bochum) durchgeführt. Hierbei kommen verschiedene methodische Ansätze der Segregationsforschung und Mehrfachbelastungsanalysen zum Einsatz.

Zielgruppe
  • Studierende

  • Praktiker:innen (insbesondere aus der Kommunalverwaltung)

Lernergebnisse

Die Teilnehmenden…

  • lernen Konzepte und Theorien zu Segregation und umweltbezogener Verteilungsgerechtigkeit kennen.

  • kennen relevante Indikatoren zur Repräsentation dieser Phänomene und diesbezügliche Datenbestände in Bochum.

  • kennen Mehrfachbelastungsanalysen.

  • können bi-variate Korrelationsanalysen nachvollziehen und anwenden.

  • können diese Konzepte und Analysen auf das Infektions- und Krankheitsgeschehen im Rahmen
    der Covid 19 Pandemie einordnen.

Teilnahmevoraussetzungen

Grundkenntnisse in Statistik (Mittelwert, Standardabweichung)

Präsenztermine
  • 16.11. ❘ 12:45-17.15 Uhr ❘ Seminar: Segregationsanalysen ❘ Ruhr-Universität Bochum, Raum GD 1/208

  • 30.11. ❘ 12:45-16:00 Uhr ❘ Seminar: Umweltbezogene Gerechtigkeit und Corona in segregierten Stadteilen ❘ Ruhr-Universität Bochum, Raum GD 1/208

Die hier aufgeführten Termine sind fester Bestandteil dieses Veranstaltungs- und Lernangebots. Die Anzahl möglicher Teilnehmer:innen an den oben genannten Veranstaltungterminen ist begrenzt auf 30 Personen. Daher ist eine verbindliche Anmeldung zu dieser Veranstaltung erforderlich

Jetzt anmelden
Digitales Medienangebot

Zusätzlich ab dem 15.11., hier als frei abrufbare Online-Bildungsangebote verfügbar:
Digitale Medien zum Selbstlernen und zum Einstieg in die Themen und Lerninhalte der Online- und Präsenztermine.

  • Videocasts

  • Online-Quiz

  • Lern- und Erfahrungsaustausch über Messenger

Details

Veranstaltungsorte
Online/digital, Bochum

Veranstalter:in
HS Gesundheit Bochum und Ruhr-Universität Bochum

Sprachen:
Deutsch

Teilnehmende
max. 30

Termine

Präsenztermine
16.11. 12:45-17:15 Uhr, Bochum
30.11. 12:45-16:00 Uhr, Bochum

Anmelden

Verantwortlich für dieses Angebot sind Prof. Dr. habil. Heike Köckler, Dr. Marc Neu und Michael Sprünken (Gesundheitsamt der Stadt Bochum).
Kontakt: Heike.Koeckler@hs-gesundheit.de; marc.neu@rub.de

Alle Angebote